Bittere Niederlage!

TSV Schmalnau – SG Simmershausen 1 : 2 (0 : 1)
Tor: Robert Guzialowski

Spitzenspiel in Schmalnau bei gutem Wetter und guten Platzverhältnissen. Leider gleich zu Anfang die Hiobsbotschaft Marius Bub fällt aus. So dann der Start mit einer leicht verunsicherten Mannschaft. Und gleich in der ersten Minute ein Fehlpass der Abwehr in den Lauf des Simmershauser Stürmer und es steht 0 : 1. Die Reaktion der Löwen brachte einige Angriffe in Tornähe aber ohne Druck und wirklich gefährlich waren die auch nicht. Von Simmershausen kommt nicht mehr viel, sie verwalten das 0 : 1. Nach der Pause kommt die TSV Mannschaft die man kennt auf den Platz. Von der ersten Minute an ein Sturmlauf auf des Gegners Tor. Anton Disterhoft unermüdlicher Antreiber im Mittelfeld und Maik Schmidt im Angriff wirbelten die Simmershausen Abwehr ein um das andere Mal durcheinander. Und in der 50 Min ist Maik Schmidt nur durch Foul zu bremsen, Elfmeter. Robert Guzialowski tritt an, Torwart wehrt ab und im Nachschuss das 1 : 1. Weiter stürmen die Löwen. 60 Min Maik Schmidt trifft nur den Pfosten, 2 Min später alleine vor dem Gästetorhüter, scheitert er an ihm. 78 Min Simmershausens erster Angriff in der 2. Halbzeit, die Löwenabwehr wieder ungewohnt fahrig und es steht 1 : 2…..jetzt das Spiel komplett auf den Kopf gestellt. Weitere Löwen Angriffe blieben ohne Erfolg und so musste man diese Niederlage hinnehmen mit dem Gefühl die klar bessere Mannschaft gewesen zu sein.

Am Sonntag, 15.00 in Schmalnau gegen Hilders.
II. Mannschaft 13.15 gegen Wiesen II.

(mehr …)

Erfolg in der TT – Abteilung!

Aus der TT-Abteilung:
Die 1. Mannschaft hat am WE vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga Süd klar gemacht (als Aufsteiger).

Die 2. Mannschaft hat gegen den Tabellenführer Mittelkalbach am WE 8 zu 8 gespielt und sich vorzeitig den Aufstieg in die 1. Kreisklasse gesichert.

Am Sonntag wurde dann als Kreispokalsieger des Landkreises Fulda mit (von links) René Knuf, Chris Baumgart, Benny Streck und Andreas Baier der Bezirkspokal Mitte 2016/2017 gegen die vier Kreispokalsieger aus dem Vogelsbergkreis, Main-Kinzig-Kreis, Landkreis Gießen und dem Wetterau-Kreis erkämpft.

Herzlichen Glückwunsch!

FC Nüsttal – TSV Schmalnau 0 : 0

FC Nüsttal – TSV Schmalnau 0 : 0

Wie schon befürchtet wurde das Spiel auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen. Was ja immer ein Nachteil ist für Mannschaften die nicht auf Kunstrasen trainieren können. Zu allem Überfluss musste man feststellen das dem Platz 25 m an der vorgeschriebenen Länge fehlt. Aber nach Aussage des Schiedsrichters wäre der Platz freigegen.

Jetzt aber zum Spiel. Der TSV komplett bis auf Kenny Brandenburg der beruflich fehlte. Und die Löwen spielten von Anfang an selbstbewusst auf. Das Spiel fand fast nur in der Hälfte der Nüsttaler statt. Erst in der 14 Min der erste Angriff mit Abschluss vom Gegner. 30 min Freistoß für die Löwen, Robert Guzialowski führt aus, an die Latte. 45 Min Tor für die Löwen aber derSchiedsrichter erkennt auf Abseits. Pause. 47 Min Eckball für den TSV von J. Schmitt getreten, Maik Schmidt mit dem Kopf, Torwart geschlagen aber ein Feldspieler klärt auf der Linie. Die Löwen machen weiter Druck, der Gegner kommt nur über gelegentliche Konter. 50 Min die beste Chance für Nüsttal, Löwentorwart Arthur Guzialowski pariert glänzend. Dann wieder der TSV mit Chancen, Maik Schmidt und Jonas Wiegand aber zu ungenau im Abschluss.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Löwen die das Spiel immer im Griff hatten, leider fehlte der krönende Abschluss.
II.Mannschaft wurde wegen der Platzverhältnisse in Motten abgesagt.

Nächsten Sonntag, 15.00 Uhr kommt dann der Spitzenreiter Simmershausen nach Schmalnau.
II. Mannschaft Spielfrei

(mehr …)

Spiel gegen Reulbach!

TSV Schmalnau – SG Reulbach 1 : 0 (1 : 0)

Tor: 18 Min Maik Schmidt

Erstes Spiel in der Rückrunde. Nach, eher von den Ergebnissen her schlechten Vorbereitungsspielen, war die Frage wo steht die Mannschaft? Wie kommt sie aus der Winterpause? Und dann der Gegner Reulbach eine aufstrebende Mannschaft. Aber vorweg: Die Löwen meisterten die Hürde. Das Spiel selbst ist schnell kommentiert. Beide Seiten begannen vorsichtig und verhalten. Die Abwehrreihen bei beiden gefordert, machten einen guten Job. Der TSV erspielte sich gute Möglichkeiten leider im Abschluss sehr unkonzentriert. Der Reulbacher Torwart hatte wenig Gelegenheit sich auszuzeichnen. In der 18 Min dann ein überlegter Heber von Jonathan Schmitt in den16er und Maik Schmidt nutzte diese Vorlage eiskalt und schob den Ball ins lange Eck zum 1 : 0. Reullbach versuchte jetzt besser ins Spiel zu kommen aber am 16 er war Schluss mit der Gefährlichkeit, auch der TSV Torwart konnte sich wenig auszeichnen. Nach der Pause das gleiche Bild. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und die Abwehrreihen standen sicher. Auch in der 2. Halbzeit die besseren Möglichkeiten ein Tor zu erzielen auf Seiten der Löwen. Aber zwingende Torchancen Mangelware. So blieb es bei dem alles in allem gerechten 1 : 0 für die Löwen. Guter Start nach der langen Winterpause aber auch viel Arbeit für den Trainer.

Die 2. Mannschaft war Spielfrei.

Nächste Woche 15.00 in Nüsttal. Die 2. Mannschaft 13.15 in Motten gegen Elters/Eckweisbach

(mehr …)

Simon Weber macht weiter!

Fußball-A-Ligist TSV Schmalnau und Spielertrainer Simon Weber verlängern die Zusammenarbeit in die Saison 2017/2018.

Wir sind mit der Arbeit des Trainers sehr zufrieden, somit war für beide Seiten die Verlängerung des Engagements reine Formsache, so Vorstandsprecher Volker Reinhold.

Schließlich rangiert die Mannschaft derzeit im vorderen Tabellenbereich der A-Liga Rhön und will in Sachen Aufstieg noch ein Wörtchen mitreden.

Beinahe noch wichtiger als der sportliche Erfolg war die Tatsache, dass gemeinsam formulierte Ziele wie die Weiterentwicklung der Mannschaft oder das kontinuierliche Einbauen von jungen Spielern sich auf »sehr gutem Wege« befinden.

Aus der Tisch Tennis Abteilung das neuste!

„Die 1. Herrenmannschaft des TSV Schmalnau, Abteilung Tischtennis, gewann am vergangenen Sonntag, den 27. November in der Kreissporthalle in Flieden den Kreismannschaftspokal der Kreisliga Fulda. Im Viertelfinale setzten sich die Mannen gegen die 2. Mannschaft des TTG Margretenhaun-Künzell deutlich mit 4:1 Punkten durch. Durch einen klaren 4:1-Halbfinalsieg gegen den Derby-Gegner aus Ebersburg, TSV Weyhers-Ebersberg 1920 II, konnte in das Finale gegen die SG SW 1919/45 Hattenhof eingezogen werden. Der erste Verfolger in der Liga verlangte den Spielern auch im Pokalwettbewerb alles ab. Am Ende stand ein knapper 4:3-Sieg und der Gewinn des Kreismannschaftspokals der Saison 2016/2017. Vor allem Andreas Baier und Benjamin Streck zeigten im gesamten Tunier einen bärenstarken Auftritt und bestätigten damit ihre aktelle gute Form. Die Spieler René Knuf und Christian Baumgart ergänzten das Quartett.

Kreispokal 2016-2017

Weitere Infos zum Pokal gibt es hier: http://httv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=Pokal+K21+16%2F17&group=278035

Am kommenden Freitag, den 2. Dezember 2016 um 20 Uhr treffen die Schmalnauer dann in der Turnhalle Schmalnau erneut auf Hattenhof. Der Tabellenerste Schmalnau thront vor dem letzten Spieltag an der Tabellenspitze der Kreisliga und kann seinen zwei Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Hattenhof mit einem Sieg auf vier Punkte ausbauen. Die Herbstmeisterschaft wäre damit perfekt!

Auch die zweite Mannschaft des TSV Schmalnau tritt am Freitag in Schmalnau, 20.30 Uhr an die Platte. Als momentan Drittplatzierter wird mit einem Sieg gegen den Tabellenachten aus Uttrichshausen der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz angestrebt.
Beide Mannschaften würden sich über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer bei den beiden Heimspielen freuen!“

Beide Mannschaften würden sich über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer bei den beiden Heimspielen freuen!“