Simon Weber macht weiter!

Fußball-A-Ligist TSV Schmalnau und Spielertrainer Simon Weber verlängern die Zusammenarbeit in die Saison 2017/2018.

Wir sind mit der Arbeit des Trainers sehr zufrieden, somit war für beide Seiten die Verlängerung des Engagements reine Formsache, so Vorstandsprecher Volker Reinhold.

Schließlich rangiert die Mannschaft derzeit im vorderen Tabellenbereich der A-Liga Rhön und will in Sachen Aufstieg noch ein Wörtchen mitreden.

Beinahe noch wichtiger als der sportliche Erfolg war die Tatsache, dass gemeinsam formulierte Ziele wie die Weiterentwicklung der Mannschaft oder das kontinuierliche Einbauen von jungen Spielern sich auf »sehr gutem Wege« befinden.

Aus der Tisch Tennis Abteilung das neuste!

„Die 1. Herrenmannschaft des TSV Schmalnau, Abteilung Tischtennis, gewann am vergangenen Sonntag, den 27. November in der Kreissporthalle in Flieden den Kreismannschaftspokal der Kreisliga Fulda. Im Viertelfinale setzten sich die Mannen gegen die 2. Mannschaft des TTG Margretenhaun-Künzell deutlich mit 4:1 Punkten durch. Durch einen klaren 4:1-Halbfinalsieg gegen den Derby-Gegner aus Ebersburg, TSV Weyhers-Ebersberg 1920 II, konnte in das Finale gegen die SG SW 1919/45 Hattenhof eingezogen werden. Der erste Verfolger in der Liga verlangte den Spielern auch im Pokalwettbewerb alles ab. Am Ende stand ein knapper 4:3-Sieg und der Gewinn des Kreismannschaftspokals der Saison 2016/2017. Vor allem Andreas Baier und Benjamin Streck zeigten im gesamten Tunier einen bärenstarken Auftritt und bestätigten damit ihre aktelle gute Form. Die Spieler René Knuf und Christian Baumgart ergänzten das Quartett.

Kreispokal 2016-2017

Weitere Infos zum Pokal gibt es hier: http://httv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=Pokal+K21+16%2F17&group=278035

Am kommenden Freitag, den 2. Dezember 2016 um 20 Uhr treffen die Schmalnauer dann in der Turnhalle Schmalnau erneut auf Hattenhof. Der Tabellenerste Schmalnau thront vor dem letzten Spieltag an der Tabellenspitze der Kreisliga und kann seinen zwei Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Hattenhof mit einem Sieg auf vier Punkte ausbauen. Die Herbstmeisterschaft wäre damit perfekt!

Auch die zweite Mannschaft des TSV Schmalnau tritt am Freitag in Schmalnau, 20.30 Uhr an die Platte. Als momentan Drittplatzierter wird mit einem Sieg gegen den Tabellenachten aus Uttrichshausen der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz angestrebt.
Beide Mannschaften würden sich über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer bei den beiden Heimspielen freuen!“

Beide Mannschaften würden sich über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer bei den beiden Heimspielen freuen!“

 

Spiel gegen Dietershausen/Friesenhausen

G Dietershausen/Friesenhausen – TSV Schmalnau 3 : 3 (3 : 0)

Tore: 1:0 Manuel Maierhof (9.), 2:0 Manuel Maierhof (28.), 3:0 Mesut Salli (33.), 3:1 Maik Schmidt (51.), 3:1 Thomas Bauer (53.), 3:3 Thomas Bauer (55.)

Schlechtes Wetter, Dauerregen….schlechte Platzverhältnisse (die II. von Dietershausen/Friesenhausen machte das Vorspiel) und Samstagsspiel. Denkbar ungünstige Voraussetzungen für beide Mannschaften. Trainer Simon Weber musste seine geplante Aufstellung ändern. Jonathan Schmitt und Alexander Baier kamen verspätet zum Aufwärmen, Anton Disterhoft meldete sich krank. Das bedeutete Umstellung und darauf mussten sich erst mal alle einstellen. Aber zum Spiel. Dietershausen/Friesenhausen am Anfang mit Drang nach vorne war besser im Spiel. Viele Ungenauigkeiten auf Seiten der Löwen brachte Gefahr vor das Tor von Artur Guzialowski. Besonders Manuel Maierhof bekam man nicht in den Griff. In der 9. Min. dann langer Ball, über die TSV Abwehr,(stark Abseitsverdächtig) auf Maierhof der mit einem überlegten Heber lässt unserem Torwart keine Chance, 1 : 0. Dann aber die Löwen mit Antwort. Thomas Bauer mit gutem Fernschuss, Maik Schmidt mit einem überlegten Heber, leider nur Außennetz. Der immer schwerer werdende Boden forderte jetzt alle Spieler heraus. Ein intensives Spiel auf beiden Seiten.28. Min. wieder Maierhof auf der rechten Seite eingesetzt, kommt frei zum Ball und überwindet Artur Guzialowski erneut mit einem Heber, 2 : 0. Und nur 5 Min später, die TSV Abwehr immer noch nicht ganz auf dem Posten, Alexander Wehner getunnelt, Schuss an die Latte von da auf den Kopf eines Angreifers und Tor, 3 : 0. Die Schmalnauer Zuschauer entsetzt, was sollte das heute noch geben. Aber jetzt zeigte die Truppe von Simon Weber Moral und das bereits in den vergangenen Spielen gut funktionierende Mannschaftsgefüge zeigte was es kann. Die Abwehr jetzt stabil, das Mittelfeld mit Jonas Wiegand, Jonathan Schmitt und Marius Bub kämpften unermüdlich um jeden Ball. Bereits da waren die Trikots nur noch undeutlich erkennbar. Halbzeit. Die Löwen machten da weiter wo in der 1. Halbzeit aufgehört. Jetzt hochmotiviert und mit mehr Druck nach vorne. Dass sollte sich auszahlen. 51 Min. Kenny Brandenburg mit Kevin Bonsu im Doppelpass, dann auf Maik Schmidt und der macht cool das 1 : 3. Nur 2 Min später Flanke von Jonas Wiegand auf Thomas Bauer, der zieht vom 16 er ab, 2 : 3. Ja was war denn hier los? Es kommt noch besser, 2 Min später erneut Thomas Bauer aus dem Gewühl heraus, das 3 : 3. Hammer! In 5 Minuten 3 Tore und das Spiel war wieder offen Dietershausen/Friesenhausen erholte sich nur langsam von diesem Schock aber dann wieder Schlagabtausch mit offenem Ausgang. Beide Torhüter rückten wieder in den Blickpunkt. Jetzt wurde es ein reines Kampfspiel das natürlich Kraft kostete. So gelang keinen der beiden Mannschaften der entscheidende „Lucky Punch“ und es blieb beim 3 : 3 Endstand.
Fazit: Ein bereits verlorenes Spiel (3 : 0 hinten) auf fremden, schwer bespielbarem Platz, innerhalb 5 Min herumzureisen ist eine beachtliche Leistung. Nur möglich mit einer, auch heute wieder geschlossener Mannschaftsleistung, ohne Ausfälle.

Und genau das brauchen wir, wenn am Sonntag, 13.11. 14.45 Motten zu Gast in Schmalnau ist und hier haben wir ja noch was gut zu machen.

Die II. Mannschaft, dieses Wochenende Spielfrei, am Sonntag 13.00 gegen Reulbach II in Schmalnau.

Spitzenspiel in Margretenhaun!

Spitzenspiel in Margretenhaun!

Margretenhaun – Schmalnau 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Thomas Bauer (15.), 1:1 Christian Klewitz (42.)

Das Spiel der Löwen wurde auf den Samstag gelegt da Margretenhaun Kirmes hatte. Ein weiteres Spitzenspiel mit beachtlicher Kulisse von ca 250 Zuschauern. Margretenhaun legte sofort mit viel Schwung nach vorne los. Nach 3 Min bereits die erste gute Chance für den Gastgeber, knapp am Pfosten vorbei. So ging es die ersten 10 Min weiter. Wenig Entlastung für den TSV. Aber dann gelang es den Löwen das Spiel offen zu gestalten. Die Abwehr sicherer, das Mittelfeld mit gutem Einsatz und der Angriff setzte Nadelstiche. Patrick Bönisch mit einem guten Schuss eröffnete die Offensive. Und in der 15 Min ein guter Pass in die Schnittstelle von Marius Bub, Thomas Bauer startet den Turbo und locht überlegt am Torhüter vorbei ein, 0 : 1. Dann die obligatorische 10 Minuten Phase nach einem Tor, verhaltener Angriffswirbel der Löwen. Jetzt wieder Margretenhaun am Drücker. Die 4 er Kette und unser Torwart Artur Guzialowski, kann alles bereinigen. Bis kurz vor der Halbzeit, 43 Min, Ecke, nicht konsequent abgewehrt und ähnlich wie in Thalau kassieren wir den Ausgleich zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt aus dem Getümmel heraus, 1 : 1. Spiel wieder offen. 2. Halbzeit. Die ersten 10 Minuten gehören den Löwen. 47 Min Kopfball Maik Schmidt, Torwart hält. Schöner Ball von Jonas Wiegand auf Anton Disterhoft der verzieht über das Tor. Dazwischen auch Chancen für Margretenhaun, aber beide Torhüter heute in exzellenter Form. Schmalnau gibt nie auf. Eine erneute sehr gute Mannschaftsleistung ermöglicht weitere Chancen. Alleine Maik Schmidt mit weiteren 3 sehr guten Möglichkeiten, leider heute glücklos. Patrick Bönisch und Kenny Brandenburg (heute wieder sehr stark) ermöglichen dem Gastgeber mit ungenauem Spiel nochmal 2 gute Chancen. Doch Artur Guzialowski heute nicht mehr zu bezwingen. Die letzte gute Möglichkeit das Spiel zu entscheiden hat Kevin Bonsu , der aber zu überhastet abschließt. Es bleibt letztendlich beim 1 : 1 unentschieden. Ein für beide Seiten gerechtes Ergebnis, für die Zuschauer ein Spiel mit vielen Torraumszenen (hätte auch 3 : 3 ausgehen können). Erwähnenswert noch eine gute Schiedsrichterleistung in einem fairen Spiel.

Fazit: Erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung der Löwen. Alle Mannschaftsteile motiviert und engagiert bis zum Schlusspfiff. Lediglich die Torausbeute ist zu bemängeln, aber so wird Margretenhaun auch denken.

Am Samstag, 7.11. dann in Friesenhausen, 14.30, gegen Dietersh/Friesenh. Das Ziel diesmal 3 Punkte um sich für die Leistungen auch zu belohnen. Denn bei der momentanen Tabellensituation wird jeder Ausrutscher betraft.

Mehr anzeigen

TSV Schmalnaus Foto.
TSV Schmalnaus Foto.
TSV Schmalnaus Foto.

(mehr …)

Spiel in Neuswarts

Neuswarts II – Schmalnau/Motten II 1 : 1 (0 : 0)
Tor: Daniel Scherf

Spiel der „Zweiten“ in Neuswarts. Eine 40 Min Anfahrt durch die herbstliche Rhön konnte leider nicht mit 3 Punkten belohnt werden.
Eine verstärkte II. Mannschaft bestimmte das Spiel in Neuswarts. Nur der Torerfolg blieb aus. 1 mal Latte 2 mal Pfosten und der sehenswerte Treffer von Daniel Scherf war die Ausbeute dieses Spieltages für die Löwen. Der erste gute Schuss von Neuswarts auf den Kasten von Jonas Wiegand brachte das überraschende 1 : 1. Dabei blieb es.

Aber auch heute eine gute Mannschaftsleistung und gute Stimmung in der Mannschaft!

TSV Schmalnaus Foto.
TSV Schmalnaus Foto.
Tore Stand 31.10.16

4 Daniel Scherf
3 Roman Bolz
3 Alban Namanovic
2 Andre Müller
2 Julian Gerhardt
2 Kai Wagner
1 Kevin Bonsu
1 Mike Brandenburg
1 Lukas Leitsch

 

 

Derby in Thalau!

FSV Thalau II – TSV Schmalnau 1 : 1 (1 : 1)
Tore: 1:0 Matthias Schrems (21.), 1:1 Thomas Bauer (39.)
Derbyzeit!

In Thalau war „Schlachtefest“. Das und der Auftritt des TSV Schmalnau brachte eine stattliche Zuschauerkulisse. Das Wetter spielte auch mit, lediglich der Platz hatte unter dem Regen und den Spielen am Vortage sehr gelitten. Der TSV von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft. Die ersten 10 Min spielten sich komplett in der Thalauer Hälfte ab. Thalau verteidigte mit Mann und Maus und setzte auf Konter. Leider konnten die Löwen diesen Riegel nicht überwinden. Immer wieder wurde aus dem Mittelfeld heraus (Jonas Wiegand und Anton Disterhof hier unermüdlich) versucht die Angreifer in Szene zu setzten aber immer ein Bein des Gegners oder letztendlich der Torwart der Thalauer, heute der Torhüter aus der Gruppenligamannschaft, hatten was dagegen. Dann der erste gefährliche Angriff der Gastgeber, gestoppt durch ein Foul 20 m vor dem Tor. Freistoß, dieser bleibt in der Abwehr der Löwen hängen, Nachschuss und es steht 1 : 0 völlig überraschend bis dahin. Der TSV nicht geschockt macht weiter sein Spiel nach vorne. Weitere gute Torchancen Mangelware auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten glänzen. Bis zur 38 Min, jetzt endlich sollten sich die Löwen belohnen. Maik Schmidt erkämpft sich den Ball an der Tor Auslinie Höhe 16 er, bringt den Ball herein und Thomas Bauer steht Goldrichtig, locht ein, 1 : 1. Halbzeit. Das Spiel bleibt spannend aber wenig Änderung gegenüber der 1. Halbzeit. Thalau etwas Offensiver aber die 4 er Kette der Löwen, sehr gut organisiert von Alexander Wehner, war auf der Hut. Dem TSV Schmalnau gelang in der zweiten Halbzeit keine nennenswerte Chance mehr. Thalau prüfte in der 65 Min nochmal TSV Torwart Arthur Guizalowski der aber prächtig parierte und so das 1 : 1 festhielt.
Fazit: Ein gerechtes Ergebnis, spannendes Spiel für die Zuschauer, eine sehr gute Mannschaftsleistung der Löwen und wichtig ein sehr faires Spiel.
Und schon am Samstag, 29.10. das nächste Spiel bei einem Mitfavoriten in Magretenhaun um 15.00.

Die II. Mannschaft, nach 2 Spielfreien Sonntagen, am Sonntag, 30.10. in Neuswarts 13.15.

 

 

TSV Schmalnaus Foto.
TSV Schmalnaus Foto.

(mehr …)